Herzlich willkommen beim

NATURPARKFEST


Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen
Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen

Ein Fest für Groß und Klein...

 

Der Naturpark Zillertaler Alpen hatte im Sommer 2018 wieder Grund zum Feiern, wurde doch vor 25 Jahren das „Ruhegebiet Zillertaler Hauptkamm“ von der Tiroler Landesregierung verordnet. Im Jahr 2001 wurde dem Ruhegebiet von der Landesregierung dann das Prädikat „Naturpark“ verliehen und der neue Name festgelegt: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen.

 

Im Jubiläumsjahr gab es auch ein besonderes Programm beim Naturparkfest: Die Tiroler Naturparke kamen zu Besuch! Vom Naturpark Tiroler Lech bis zum Naturpark Ötztal und vom Karwendel bis zum Kaunergrat waren es dann nur ein paar Meter – tolle Aktivitäten erwartete die Besucher beim Mehrzweckgebäude in Ginzling. Das Programm für Familien begann aber schon um 09:00 Uhr mit einer 2-stündigen Familienwanderung mit den Naturpark-Rangern. Die einfache Tour startete beim Naturparkhaus und führte in die Wälder rund um das Bergsteigerdorf Ginzling. Gemeinsam mit den Rangern konnte man hier den Wald und seine Schätze spielerisch entdecken - ob Waldameise, Eichhörnchen oder Waldkauz.

Um 11:00 Uhr begann dann das Festprogramm beim Mehrzweckgebäude. Hier erwartete Groß und Klein tolle Stationen der fünf Tiroler Naturparke. An der Natur-Bastelstation wurden mit den Naturpark-Rangern „Waldschätze“ gebastelt. Am Kletterturm, der wieder von lokalen Vereinen betreut wurde, konnte man für spätere Gipfeltouren trainieren.

Auch Life-Radio war wieder mit dabei und begeistert mit Gewinnspielen und Aktionen. Die Life-Radio Sommertour begleitet eden Steinbockmarsch und das Naturparkfest den ganzen Tag. Das Naturparkfest dauerte bis 17:00 Uhr und ging dann nahtlos in das Steinbockmarsch-Fest mit der Preisverleihung über.

 

25 Jahre Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen

Jubiläumsjahr für den ersten Tiroler Naturpark

 

Am 2. Juli 1991 verordnete die Tiroler Landesregierung das 372 km² große Ruhegebiet Zillertaler Hauptkamm, das dem Naturpark zu Grunde liegt. Im Jahr 2001 wurde dem Ruhegebiet vom Land Tirol das Prädikat „Naturpark“ verliehen und der neue Namen festgelegt: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen. Inzwischen beträgt die Schutzgebietsfläche im Bereich der Gemeinden Brandberg, Finkenberg, Mayrhofen, Tux und der Fraktion Ginzling insgesamt 379 km².

 

Der Österreichische Alpenverein mit seiner Fachabteilung Raumplanung-Naturschutz und der Sektion Zillertal waren die Wegbereiter für dieses großartige Schutzgebiet am Alpenhauptkamm. Schon im Jahr 1992 wurde eine persönliche Betreuung des Schutzgebiets eingerichtet, damals eine Neuheit in Tirol und wegweisendes Pilotprojekt, das in der Folge viele Gebiete kopiert haben. Im Jahr 1996 wurde ein eigener Betreuungsverein gegründet, der bis heute die Geschicke des Naturparks lenkt. Ein weiterer Meilenstein war die Eröffnung des Naturparkhauses im Jahr 2008, ein multifunktionales Gebäude im Herzen des Naturparks im Bergseigerdorf Ginzling.

 

Als Würdigung des eingeschlagenen Weges wurde der Hochgebirgs-Naturpark vom VNÖ mit dem Titel „Naturpark des Jahres 2015“ ausgezeichnet. Zusammen mit vier weiteren Schutzgebieten bildet der Hochgebirgs-Naturpark heute den größten Schutzgebietsverbund der Alpen (2.600 km²). Wir wünschen allen Naturpark-Besuchern auch in den nächsten 25 Jahren viel Freude und tolle Erlebnisse!

Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen
Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen

 NATURPARKFEST - INFO

 

Hochgebirgs Naturpark Zillertaler Alpen

Naturparkhaus 239

A - 6295 Ginzling

Tel.: 0043 (0) 5286 / 5218-3

Fax.: 0043 (0) 5286 / 5218-4

E-mail: info@naturpark-zillertal.at

www.naturparkhaus-zillertal.at



KARTE - HOCHGEBIRGS NATURPARK ZILLERTALER ALPEN 

 Der Veranstalter lehnt jede Haftung, auch gegenüber Dritten, ab! 

Mit der Anmeldung erkennt jede/r Teilnehmer/in die Ausschreibung an!

 

 

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN!